banner1

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
8:00- 16:00 Uhr
Mi
8:00- 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Sollten Sie mich zu diesen Zeiten nicht telefonisch erreichen, bin ich in einer Behandlung oder habe einen Termin außer Haus. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf auf dem Anrufbeantworter oder senden Sie uns eine E-Mail.

Mediation, Schulmediation, Familienmediation, Wirtschaftsmediation, Nachbarschaftsmediation

mediation

Kennen Sie das?: Am Anfang geht’s bloß um eine Kleinigkeit. Aber weil man sich dort nicht einigen kann,
kommt immer mehr dazu und zum Schluss ist kein Ausweg mehr zu sehen aus dem endlosen Streiten.
Je nach Streitgegner und Streitgegenstand gibt’s dann unterschiedliche „Höhepunkte“: Trennung, Gericht,
ewige Feindschaft bis hin zu Handgreiflichkeiten.

In vielen dieser „verfahrenen Streitkisten“ (in der Fachsprache: eskalierte Konflikte) kann Mediation, also Vermittlung
durch einen Dritten nach bestimmten Regeln, den Kontrahenten bei der Streitlösung helfen. In der Regel ist das
sogar billiger und dauerhafter als der Gang vor Gericht.

Mediation (lat. Vermittlung) ist eine Methode der gewaltfreien Konfliktbearbeitung mit Hilfe des Mediators, einer neutralen
dritten Person.
Die Verantwortung für die Lösungssuche bleibt hier bei den Konfliktparteien, während ich als Meditor durch
den Prozess führe und für eine konstruktive Atmosphäre sorge. Damit helfe ich den Beteiligten, wieder miteinander
ins Gespräch zu kommen. So wird das Sich-Mitteilen (Fakten und Gefühle) und das gegenseitige Zuhören möglich.
Alle Meinungen und Sichtweisen werden gehört. Ich bin als Mediator dafür verantwortlich, dass dies in richtiger Weise
geschieht und tatsächlich die richtigen Konfliktpunkte herausgearbeitet werden. Als Mediator handle ich allparteilich und
verfüge über ein professionelles Konfliktverständnis. Ziel der Mediation sind win-win-Lösungen. Beide Parteien können
im konstruktiven Gespräch nur gewinnen.

Mediation beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Im Gegensatz zu Gerichtsverfahren oder Schlichtungen bleiben
die Konfliktparteien bis zum Abschluss Herren des Verfahrens. Es schreibt also keine außen stehende Instanz vor,
was richtig und was falsch ist. Dadurch haben die Lösungen eine größere Akzeptanz und halten länger.

Mediation kann in vielen Bereichen zum Einsatz kommen:

- Familienmediation
z. B. Einigung über das Sorgerecht und den Umgang der Eltern mit den Kindern, Erbschaftsstreit

- Nachbarschaftsmediation
z. B. Auseinandersetzung um den rauchenden Grill oder den bellenden Hund

- Mediation im öffentlichen Bereich
z. B. bei großen Bauvorhaben zur Einbeziehung von Anwohnern, Gewerbe, Naturschutzverbänden

- Schulmediation
z. B. bei Streit zwischen Schülern oder zwischen Schülern, Eltern und Lehrern; Konfliktlotsen

- Wirtschaftsmediation, Arbeitswelt
z. B. bei Konflikten zwischen Unternehmen oder innerhalb von Unternehmen, zwischen Mitarbeitern oder
zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern

Wie lange eine Mediation dauert und was sie kostet, hängt von den jeweiligen Rahmenbedingungen ab.
Bitte vereinbaren Sie dazu mit mir ein Vorgespräch, in dem wir die Dauer und damit auch die Kosten
Ihres Verfahrens klären.