banner1

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr
8:00- 16:00 Uhr
Mi
8:00- 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Sollten Sie mich zu diesen Zeiten nicht telefonisch erreichen, bin ich in einer Behandlung oder habe einen Termin außer Haus. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf auf dem Anrufbeantworter oder senden Sie uns eine E-Mail.

Raucherentwöhnung,

Raucher-Entwöhnung durch Akupunktur

Welcher Raucher kennt es nicht? Der Wille zum Aufhören ist da. Allein der Vorsatz genügt kaum, um der Sucht zu entkommen. Akupunktur kann Ihnen helfen die, unangenehmen Begleiterscheinungen zu mildern.

Rauchen ist eine Sucht. Es gibt viele Ansätze, um dieser zu entkommen. Aber nur der Raucher allein weiß, wie schwer es ist, dem täglichen Genuss von Zigaretten zu entsagen. Und genau da liegt der springende Punkt: Es kommt auf den Einzelnen an, auf seine Motivation, seinen festen Willen. Ohne den festen Vorsatz "Ich will nicht mehr rauchen" funktioniert es nicht.

Eine Erfolg versprechende Möglichkeit, sich bei der Raucherentwöhnung begleiten zu lassen, ist eine Behandlung durch Akupunktur. Sinnvoll ist es, vor einer Akupunkturbehandlung 24 Stunden mit dem Rauchen aufzuhören. Das hat zum einen den Vorteil, dass der Raucher die Entzugserscheinungen an sich bereits wahrnimmt und einordnen kann, inwieweit ihm die Akupunkturbehandlung weiterhilft. Zum anderen ermöglicht es dem Therapeuten eine genauere Bestimmung der nun empfindlichen Punkte beim Raucher.

Akupunktur ist Hilfe zur Selbstheilung des Körpers, sie schafft es nicht, dass der Körper von der Sucht geheilt wird. Aber sie verhilft zur Möglichkeit, die Entzugserscheinungen deutlich zu mildern. Die Punkte, die am Ohr genadelt werden, machen es möglich, dass Reizbarkeit, Nervosität, die Unruhe, die Aggression, das gesteigerte Essverlangen, Konzentrationsschwierigkeiten und allgemeines Unwohlsein für den Patienten erträglicher werden. Außerdem führt die Behandlung oftmals dazu, dass die Zigaretten einfach nicht mehr schmecken, sollte der genadelte Raucher doch noch einmal der Versuchung erliegen.

Ich kombiniere die Akupunktur mit der Hypnose (auf Wunsch), mit der Magnetfeldtherapie, mit Homöopathie und mit einer Ausleitung. Letztere beschleunigt die Entgiftung des Körpers. Die Akupunktur selbst dauert ca. 30 Minuten. In der Regel erfolgen 10 Sitzungen im Abstand von 2-3 Tagen als eine Einheit.

Bringen Sie zum Testen bei der ersten Sitzung eine Zigarette Ihrer Zigarettensorte mit.
Regenerationsprozess der Raucherentwöhnung
20 Minuten nach der letzten Zigarette: Herzschlagfrequenz und Körpertemperatur normalisieren sich.
Nach 8 Stunden: Der Kohlenmonoxidspiegel im Blut sinkt wieder auf das normale Niveau. Generell ist nun wieder mehr Sauerstoff als Kohlenmonoxid im Blut.
Nach 24 Stunden: Das Herzinfarktrisiko sinkt.
Nach 48 Stunden: Geruchs- u. Geschmackssinn verfeinern sich.
Ab 2. Woche: Der Blutkreislauf stabilisiert sich. Zudem verbessert sich die Lungenfunktion um bis zu 30%-
Nach 1 - 9 Monaten: Hustenanfälle gehen zurück, ebenso die Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Abgeschlagenheit und Kurzatmigkeit. In der Lunge werden verstärkt Flimmerhärchen aufgebaut, diese fangen wieder an, normal zu arbeiten. Dadurch kann die Lunge mit Schleimabbau und Reinigung beginnen. Die Infektionsgefahr sinkt.
Nach 1 Jahr: Das Koronarinsuffizienzrisiko ist nur noch halb so groß wie bei Rauchern und nach 15 Jahren wie bei einem Nichtraucher.

Geben Sie Ihrem Körper und seiner Gesundung eine Chance. Schaffen Sie das alleine, oder brauchen Sie Hilfe?